Kostenerstattung

Leitfaden Kostenerstattung

Für eine Kostenerstattungszusage der gesetzlichen Kassen stellen Sie einen formlosen Antrag an Ihre Kasse mit folgenden vier Bestandteilen:

1. Ein Protokoll Ihrer vergeblichen Suche nach einem Kassentherapeuten. Führen Sie ein Protokoll über Ihre Versuche, einen kassenzugelassenen Therapeuten zu finden. Die Kassenärztliche Vereinigung Bayern hilft Ihnen bei der Suche nach entsprechenden Adressen: Tel.: 0921 787765-40410
https://www.kvb.de/service/patienten/therapieplatzvermittlung/
Notieren Sie den Namen des Therapeuten, Datum und Uhrzeit Ihres Telefonates und die Zeit, die Sie bis zum Beginn der Therapie warten müßten. Wartezeiten über 3 Wochen sind fachlich gesehen unzumutbar. Wenn Sie mindestens 5 mal abgelehnt wurden oder lange Wartezeiten in Kauf nehmen müßten, ist eine Voraussetzung für eine Kostenerstattung erfüllt.

2. Eine formlose Bescheinigung von Ihrem Hausarzt oder einem Facharzt, dass eine psychotherapeutische Behandlung in Ihrem Fall notwendig und unaufschiebbar ist.

3. Eine Bescheinigung von mir, dass Sie bei mir zeitnah einen Therapieplatz bekommen würden. Diese Bescheinigung bekommen Sie von mir nach unserem Erstgespräch.

4. Das Antragschreiben an Ihre Kasse. In diesem Schreiben stellen Sie einen „Antrag auf Kostenerstattung einer ambulanten Psychotherapie nach § 13 Absatz 3 SGB V“ und legen die obigen drei Unterlagen bei. Der Antrag kann z.B. so formuliert werden:

Sehr geehrte Damen und Herren,
hiermit beantrage ich die Kostenübernahme für eine ambulante Psychotherapie bei Herrn Dipl.-Päd. Rudolf Gaßenhuber. Wie Sie meinem beigelegten Protokoll entnehmen können, habe ich mich mehrfach vergeblich bemüht, einen Psychotherapeuten mit Kassenzulassung zu finden, der mich rechtzeitig behandeln kann. Meine Psychotherapeutensuche ergab, dass ich mehr als ….. Monate auf einen Behandlungsbeginn warten müsste. Bei Herr Gaßenhuber kann ich kurzfristig mit der Behandlung beginnen, siehe beiliegende Bescheinigung. Mein Arzt hat bestätigt, dass er mir dringend eine ambulante Psychotherapie empfiehlt, siehe beiliegende Bescheinigung.
Freundliche Grüße

… zurück